Botschafter für gute Zusammenarbeit: LemLog und Müller Technik in neuem Design

Damme / Steinfeld. Anlässlich der langjährigen guten Zusammenarbeit zwischen der Lemförder Logistik GmbH (kurz: LemLog) und der Müller-Technik GmbH bereichert ab sofort ein neuer, individuell gestalteter Auflieger das Straßenbild im Landkreis Vechta. Nach feierlicher Übergabe auf dem Firmengelände der Müller-Technik nahm der LKW mit neuester Schadstoffklasse (EURO 6) die Fahrt auf.

Ein starkes Team: LemLog und Müller Technik arbeiten seit knapp 10 Jahren zusammen.

"Gestatten: Ich bin Sergey. Wir kennen uns aus Ihrem Auto."

„Inzwischen sind wir als Logistikpartner seit knapp 10 Jahren für Müller Technik unterwegs“, so Jens Serowy, Fuhrparkleiter der LemLog. „Eine so gefestigte unternehmerische Partnerschaft ist in Zeiten von Konkurrenz- und Preisdruck längst nicht mehr selbstverständlich und darf auch mal zelebriert werden.“ Die Verbundenheit nicht nur zum Unternehmen, sondern auch zu denen, die dahinter stecken, zeigt sich im neuen Design des Aufliegers: Sergey begann im Jahr 2007 eine Ausbildung bei Müller Technik und arbeitet seit 2012 als Leiter im Bereich Wareneingang / Transportavisierung.

Die Müller Technik GmbH startete vor 30 Jahren die Produktion von Kunststoffteilen und gehört mittlerweile zu den bedeutendsten Automobilzulieferern in Deutschland. Produziert wird in Deutschland, Polen und Tschechien für alle großen deutschen Marken. In jedem zweiten in Deutschland hergestellten Auto sind Teile von Müller-Technik zu finden – von Schaltungen über Sitz und Tür bis hin zum Seitenspiegel.

Die Lemförder Logistik GmbH ist mit insgesamt sechs Logistikstandorten und knapp 450 Mitarbeitern rund um den Dümmer See tätig. Seit 1996 ist das Unternehmen Partner der Automobil-Zuliefererindustrie mit dem Schwerpunkt Inhouse-Logistik. Am Standort Bremen kümmert sich die Im- und Exportabwicklung zudem um die pünktliche Bereitstellung und Verladung der Ware von und nach Übersee. Der LemLog Fuhrpark ist seit Anfang 2014 am eigenen Logistikzentrum in Osnabrück-Lotte ansässig.